STURMFREI ÜBER DEN DÄCHERN DER HANSESTADT

So werden Blogger zu Social-Media-Stars

Bloggen ist hip. Gute Blogs gibt es im 21. Jahrhundert „wie Sand am Meer“ –Schreibbegeisterte nutzen ihre Blogs als Plattform, um ihre Passion zum Formulieren und Kreativität zum Maximum auszuleben.

„Aber was gibt es beim Bloggen zu beachten?“ „Welche rechtlichen Bedingungen liegen zugrunde, wenn ich einen Blog führe?“ „Wie generiere ich langfristig mehr Traffic auf meinem Blog?“ „Welche Rolle spielt Suchmaschinen Optimierung?“ „Wie überwinde ich die Hürde, inhaltlich relevante Themen zu finden, die für meine Zielgruppe einen Mehrwert darstellen?“ Fragen, die Blogger beschäftigen.

 

Endlich sturmfrei

Als Bloggerin für den OMD-Azubiblog habe ich mich umso mehr über eine Einladung von OTTO zu einem exklusiven Azubi-Blogger-Workshop am 13.10.2016 gefreut.

Im Vorfeld beschäftigen sich die Verantwortlichen des OTTO Azubiblogs mit den besten Blogs für Auszubildende in ganz Deutschland und wählten mich als Gastbloggerin, stellvertretend für OMD Deutschland, aus.

Neben neun internen OTTO-Azubis, sind auch neun externe, ambitionierte Auszubiimg_0586ldende aus den unterschiedlichsten Branchen mit einem Frühstück entspannt in den Tag gestartet. Von Kaffee, Tee, Croissants und dem Kultgebäck der Hanseaten – dem Franzbrötchen – all das was  „Bloggerherzen“ höher schlagen lässt.

Als Location diente die „Sturmfreie Bude“ im Hamburger Karoviertel, die im wahrsten Sinne des Wortes in stylischem Ambiente Raum bot, um sich mal so richtig beim Bloggen auszutoben.

 

 

Netzwerken was das Zeug hält

„Für welchen Blog schreibst du?“ „In welcher Branche arbeitest du und was fasziniert dich am Bloggen?“ Dies waren nur zwei der vielen Fragen aus unserer Networking-Runde. Als Wahlhamburgerin freute es mich, so viele Nordlichter kennenzulernen, die meine Passion teilen – das Schreiben. Kreativität lag inimg_0448 der Luft – wir waren uns einig, dass „dieser Tag, in dieser Runde einfach nur gut werden könne“ und wir sollten Recht behalten. Schon am Morgen schmiedeten wir fleißig Pläne für ein After Work, aber dazu später mehr.


So angeln Blogger ihre Leser

Aus einer Idee wird ein Text – zusammen mit dem Redaktionsteam gilt es  herauszufinden, ob das Thema für den Blogger und den Leser interessant ist und einen Mehrwert bietet. Mit einer intensiven Recherche und simplen, nicht zu komplizierten Sätzen und einer motivierenden Headline (Trigger-Faktor) angeln die Blogger ihre Leser. Der Spannungseffekt sollte gegeben sein, denn wenn der Köder einmal ausgeworfen ist, soll der Leser möglichst lange dran bleiben und „richtig zubeißen“. Mit dem entsprechenden Redigieren des Textes steht der Veröffentlichung nichts mehr im Weg und „Blogger werden zu Social-Media-Stars“.

 

Texte funktionieren nur mit Bildern

Der Bildeinsatz bei Berichten ist unumgänglich – Bilder erzeugen Emotionen, visualisieren Ideen. Qualität wirkt, daher gilt es, die maximale Professionalität herauszuholen.

Eine einheitliche Bildsprache auf der Website, den Social-Media-Kanälen, wie Instagram, schafft Wiedererkennungswert, sticht hervor, schafft Aufmerksamkeit und weckt das Interesse der Zielgruppe.

 

Das Blogging-Jura 1×1img_0428

Neben kreativen Sessions wurden juristische Facts rund um das Bloggen bei dem Treffen groß geschrieben. Neben den formalen Voraussetzungen, wie ein leicht erkennbares und auffindbares Impressum und eine Datenschutzerklärung, sollten stets die Lizenzbedingungen von fremden Inhalten (Content, Bilder, Texte et cetera) eingehalten werden. Bei dem Blognamen gilt es zu beachten, dass er nicht gegen fremde Marken-, Titel- und Namensrechte verstößt.

 

Mit SEO ganz nach oben

Warum ist Search Engine Optimization (SEO), zu Deutsch Suchmaschinen Optimierung, von so großer Relevanz? Als Blogger sollte man darauf achten, dass die eigenen Portale und deren Inhalte für Suchmaschinen und Leser relevant gemacht werden. Nur so kann garantiert werden, dass der Blog-Traffic nachhaltig gesteigert wird. Mit den richtigen Keywords und einer stetigen Textoptimierung können sich Blogs von der Konkurrenz abheben.

 

Alle klatschen für die Blogger

Nach einem bunten Mix aus Netzwerken, Experten-Vorträgen, Sessions rund um das Thema Bloggen und den positiven Rückmeldungen der Blogger und dem Veranstalter OTTO  starteten wir in unseren wohlverdienten After Work.

 

Wenn die Schanze nach Bloggern ruft

Getreu unseren Plänen am Morgen ließen wir im Hamburger Szeneviertel „Schanze“ mit leckeren Drinks den Tag Revue passieren. Ein inputreicher und produktiver Tag ging zu Ende. Mich beeindruckte die Offenheit meiner Blogkollegen.

img_0499

Gegenseitig voneinander lernen und profitieren – dies wollen wir auch in Zukunft tun. Es wurden fleißig Telefonnummern ausgetauscht, viel gelacht und gequatscht.

Schnell wurde der Wunsch nach Wiederholung laut – Azubi-Blogger-Workshop 2.0. Ich bin dankbar, Teil dieses Events gewesen

zu sein, bin inspiriert und von Motivation erfüllt, meiner Leidenschaft, dem Schreiben, weiterhin nachzugehen.

 

Herzlichen Dank für die tolle Organisation von Angelina, Frauke, Michelle und Tina aus dem OTTO-Personalmarketing, der Möglichkeit neue Blogkollegen kennenzulernen und so viel wertvolles Know-how aus dem Treffen mit zunehmen. Und zu guter Letzt bedanke ich mich bei den Referenten Eva, Jan, Max, Theresa, Thomas und  Tim, die uns den ganzen Tag beratend zur Seite standen. Danke für euren Input, eure Inspiration und euer stets offenes Ohr.

Seid ihr Blogger? Habt ihr weitere Tipps? Lasst uns in den Kommentaren in Austausch treten und gegenseitig voneinander lernen.

Ahoi sagt Michaela

 

Die Fotos wurden uns von OTTO zur Verfügung gestellt

 

KOMMENTAR SCHREIBEN

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.