Bewerbungstipps

Deine Bewerbungsunterlagen vorbereiten, das Auswahlverfahren meistern und im Einzelgespräch überzeugen, sind die ersten Hürden, die du auf dem Weg zu einer Ausbildung bei der Omnicom Media Group Germany meistern musst.

Um Dich dabei zu begleiten und zu unterstützen, möchten wir Auszubildenden, dir Tipps mit an die Hand geben, um dich bald als Mitazubi begrüßen zu können.

Anschreiben

Für das Anschreiben findest du deine/n Ansprechpartner/in in der Stellenanzeige. Vielleicht habt Ihr ja sogar schon telefoniert? Setze auf jeden Fall diesen Namen oben als Adressaten über dein Anschreiben und spreche denjenigen oder diejenige auch direkt in der Anrede an. Achte darauf, dass du nicht einfach ein 08/15-Anschreiben googlest und dann per Copy-Paste für deine Bewerbung nutzt. Schreibe förmlich, aber in deinen eigenen Worten. Darüber hinaus solltest du versuchen, präzise auf die Stellenanzeige einzugehen: Erläutere, wieso du die geforderten Fähigkeiten mitbringst und was dich zu einem guten Auszubildenden macht. Nutze das Anschreiben, um bspw. spannende Projekte, deinen Auslandsaufenthalt oder Situationen, die dich ausmachen, genauer zu beschreiben. Wenn dein Profil dann prägnant formuliert ist, setze dein Autogramm darunter und kontrolliere Absender, Empfänger, Datum und Ort. Zudem ist es empfehlenswert, das Anschreiben noch einmal von einer zweiten Person auf Rechtschreibung und Zeichensetzung Korrektur lesen zu lassen. Wenn du das Anschreiben anschließend in ein PDF-Format umwandelst, bist du fertig.

Achte darauf: Das Anschreiben sollte nicht länger als eine Seite sein.

Lebenslauf

Nun zu deinem Lebenslauf. Egal, ob du dich mit etwas Erfahrung oder direkt nach der Schule hier bewirbst, nutze den Lebenslauf, um alle relevanten Erfahrungen noch einmal strukturiert darzustellen. Dein Lebenslauf sollte folgende Inhalte abdecken: persönliche Anschrift und Eckdaten, deine schulische Bildung, deine Berufserfahrung und letztlich deine persönlichen Interessen und individuellen Fähigkeiten. Jedes Praktikum ist wichtig: auch wenn du als Moderator im Spiele-Forum oder Redakteur eines Modeblogs tätig warst – pack’s rein. Erfahrungen mit verschiedenen Programmen und Betriebssystemen solltest du auch nicht verheimlichen. Vor allem MSOffice solltest du das ein oder andere Mal schon angeklickt haben. Schlussendlich auch hier Ort, Datum und Unterschrift beachten, die Rechtschreibung und Zeichensetzung kontrollieren lassen und schon bist du fertig.

Sammle während deiner Laufbahn alle Zeugnisse, Praktikumszeugnisse und Zusatzqualifikationen und lege jeweils eine Kopie davon hinzu. Das kommt immer gut an!

Assessment Center

Das Assessment Center (AC)  ist der nächste große Schritt. Die Omnicom Media Group Germany zeigt Interesse an deiner Persönlichkeit – das sollte dir Mut machen und Selbstbewusstsein geben! Mach dir nicht zu viel Angst; geh früh schlafen und erscheine gut vorbereitet zum Termin. Du kannst im Anzug bzw. Blazer kommen, wenn du magst. Ein schickes Oberteil reicht aber auch (z.B. Hemd, Bluse).

Mit der Einladung zum AC erhältst du die Aufgabe eine fünfminütige Selbstpräsentation vorzubereiten. Hier unser Tipp: Sei gut vorbereitet und lege dir vorher zurecht, was du sagen möchtest. Trage eine kurze Präsentation vor, die Interesse und Aufmerksamkeit weckt, die deiner Persönlichkeit entspricht und kurz und bündig DICH vorstellt. Nutze auch ruhig die Flipchart oder Metaplanwand, um Deine Präsentation zu visualisieren. Und sei unbesorgt, sollte es nicht so gut laufen, hast du in den folgenden AC-Aufgaben noch die Möglichkeit, dich gut zu präsentieren.

Der anschließende Mathe-Test dürfte für dich als angehende Kauffrau oder angehenden Kaufmann keine Hürde darstellen. Keine Sorge, die Kurvendiskussionen brauchst du auch hier nicht. Aber Prozentrechnung solltest du beherrschen.

Nach dem Test folg der dritte und letzte Teil des ACs: Die Gruppenaufgabe steht an. Hier kannst du dich ausleben und beweisen, was du drauf hast. Egal wer in deinem Team ist, es sind nette Leute – also keine Scheu! Versuche deine Ideen in der Gruppe vorzuschlagen, ohne dabei zu dominant aufzutreten. Tauscht Euch aus, löst die Aufgabe und sei du dabei der Mitarbeiter, den du selbst gerne in deinem Team hättest! Und vergiss nicht: Lass deine Teamkollegen ausreden.

Vorstellungsgespräch

Wow! Jetzt wird’s ernst! Du wurdest angerufen und zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Keine Panik! Auch die Hürde kannst du meistern.

Schnapp dir noch einmal alle Infos, die du dir zum Unternehmen herausgesucht hast. Spätestens jetzt solltest du wissen, was eine Mediaagentur so macht. Schaue dir noch einmal die Bestandteile der Ausbildung an und male dir gedanklich aus, warum genau du hier rein passt. Achtung, hier werden nicht nur typische Fragen gestellt: Es kann auch sein, dass du beantworten musst, wie du dich beim Sport fühlst und verhältst. Übe ein paar Gespräche und Frage-Antwort-Spielchen mit einer vertrauten Person. Sammle Mut und gewinne an Souveränität.

Mit dieser Ladung Energie erscheinst du dann zum Vorstellungsgespräch der Omnicom Media Group Germany und stellst dich ein wenig detaillierter deinen Gesprächspartnern/innen vor. Keine Angst, dir sitzt nicht direkt der Geschäftsführer gegenüber. Sei aufgeweckt, gebe deine gut-überlegten Antworten, stelle Fragen, sei interessiert und wenn du zwischendurch mal am Wasser oder deinem Latte Macchiato genippt hast, sagst du, warum wir genau DICH jetzt ausbilden sollten.

Wenn du jetzt überzeugst, kannst du dich freuen, eine wahnsinnig gute Ausbildung genießen zu dürfen. Geschafft. Wir freuen uns auf dich!